Charlotte Prelorentzos

Wie die Revolution des aktuellen Food Systems - lokal wie global - durch Mut zu neuen Wegen angegangen werden kann und sich in die Tat umsetzen lässt, steht im Mittelpunkt von Charlottes Aufmerksamkeit. Das ganzheitliche Konzept der Agrarökologie begeistert sie. Als Teil von ouishare sind ihre Handlungen von dem Verständnis Austausch & Zusammenarbeit geprägt. Einer ihrer Ansatzpunkte ist das Neudenken von klassischer Wissensvermittlung. So konzipiert sie mit Freude neue Formate, die den Wissens- und Erfahrungsaustauschs fördern, wie z.B. die Plattform Holy Tisch. Holy Tisch hat Charlotte mitinitiiert, da sie die Zukunft des Essens in der Gesellschaft und auf der Welt mitgestalten möchte und sich für den Austausch zwischen den verschiedenen Akteuren einsetzt.


Kontakt: charlotte[at]holytisch.co

Clara Dorn

Clara kommt eigentlich aus dem Bereich der Kunstpädagogik, wo ihr das Spannungsfeld Essen häufig als produktiver Ansatzpunkt für ihre künstlerische und pädagogische Praxis diente. Seit ihrem Studium an der Slow Food Universität (UniSG) in Italien setzt sie sich auf politischer und gesellschaftlicher Ebene für eine Ernährungswende hin zu einem gerechteren und nachhaltigeren Lebensmittelsystem ein, das auf einer lebendigen Stadt-Land Solidarität fußt. Das tut sie beispielsweise in ihrer Arbeit beim Ernährungsrat Köln und dem Permakulturpark Schloss Türnich. Denn, davon ist Clara überzeugt, eine tatsächliche Wende erreichen wir nur gemeinsam -  wenn Landwirtschaft, Konsument*innen und alle dazwischen an einem Strang ziehen und das gesamte Spektrum des Food Systems an einem Tisch zusammenkommt. Genau da sieht sie das große Potenzial von Holy Tisch!

Kontakt: clara[at]holytisch.co

Joella Korczak
 

Joella hat als Köchin gearbeitet und ist für ihren Master in Food Culture, Communication and Marketing an die Slow Food Universität (UniSG) nach Italien gegangen. Ihr Interesse und Bewusstsein für Umwelt und Natur wurde durch Ihre im Allgäu verbrachte Kindheit geprägt. Joellas Wunsch und ihre Vision ist ein nachhaltiger Wandel in der Landwirtschaft, im Lebensmittelsektor und im Konsumverhalten, hin zu einem System, das in größerem Einklang und Respekt mit der Umwelt, den Produkten und den Produzenten steht. Holy Tisch vereint die Möglichkeit Stakeholder zusammenbringen, um Wissen und Visionen zu teilen und damit Veränderung und Innovation zu fördern.

Kontakt: joella[at]holytisch.co

Julia Drobner

Julia beschäftigt sich seit Jahren mit dem Thema Nachhaltigkeit in Konsum- und Produktionsprozessen, mit dem Fokus auf die Bereiche: Ernährungssysteme, Agrarprodukte und (virtuelles) Wasser. Wie sich dementsprechende zukunftsfähige Ansätze in die Wertschöpfungsketten und durch Bewusstseinsförderung in die Gesellschaft integrieren und etablieren lassen, bildet Julias Schwerpunkt. Aufgewachsen mit landwirtschaftlichen Betrieben ihrer Familie, und als leidenschaftliche Köchin und Genuss-Expertin, ist sie überzeugt: Gute Lebensmittel und gemeinsames Essen sind der Kitt unserer Gesellschaft, die Basis unserer Kultur. Daher setzt sie sich neben ihrem Engagement bei Slow Food Youth Köln mit Holy Tisch für ein nachhaltiges und zukunftsfähiges Food-System ein. Sie begeistert es, Menschen und ihre innovativen Projekte an einen Tisch zu bringen, sich zu vernetzen und auszutauschen, um so gemeinsam aktiv ein nachhaltiges und faires Lebensmittelsystem zu gestalten und Prozesse neu zu denken.

Kontakt: julia[at]holytisch.co

Martin Theis

 

Martin ist ein Allrounder der ein weites Spektrum an Interessen und Fähigkeiten miteinander zu verbinden weiß. Als Coach für transformative Führung und Spiritualität hilft er dabei eine «bewusste Unternehmenskultur» global zu etablieren und eine neue, weitere Definition von Rentabilität zu realisieren. Da dieser Wandel nur von Innen heraus möglich ist, braucht es Orte an denen Menschen den Zugang zum Großen Ganzen wiederentdecken können.
Er verwirklicht deshalb neben seiner Arbeit als Coach und bei Holy Tisch seinen Traum, eine Stiftung bzw. ein Refugium auf Hawaii zu etablieren.


Kontakt: martin[at]holytisch.co

Sarah Eisenmann
 
Sarah vernetzt Menschen um gemeinsame Ziele zu erreichen - so brachte sie übrigens auch Charlotte und Thomas gemeinsam an einen (Holy) Tisch. Ihre Faszination gilt dem, was Menschen aus verschiedenen Hintergründen zu einer geteilten Herausforderung kollaborativ entwickeln können. Daher begleitet sie Menschen in Teams, Organisationen und Netzwerken in partizipativen Prozessen. Als Co nnector bei ouishare, Mitbegründerin von Back From the Future und  Mitinitiatorin von abundigai lebt sie ihre Leidenschaft neue Formate der Zusammenarbeit und Zukunftsforschung zu testen und sich dabei von der Natur inspirieren zu lassen. Ebenso experimentierfreudig ist sie in der Küche, wo sie die Diversität der Gemüsesorten feiert.

Kontakt: sarah[at]holytisch.co
Thomas Euler
 
Thomas wünscht sich eine Welt, in der Unternehmer/innen dafür belohnt werden, an einer ökologisch sinnvollen und biodiversen Zukunft zu arbeiten. Da er eigentlich aus der Welt von Technologie und Startups kommt, hat er den Holy Tisch mit initiiert, um Innovation und Nachhaltigkeit miteinander zu verbinden. Manch eine*r glaubt zwar, dass sich beide Themen widersprechen, doch in Thomas Augen gehören sie zusammen, gerade heutzutage, da Veränderung notwendig und dringlich ist.

Kontakt: thomas[at]holytisch.co
Vincent Fricke

Vincent setzt als Geschäftsführer der HolisticFood GmbH, einem Catering- & Consultingunternehmen, kompromisslos auf gesunde und ganzheitliche Ernährung. Im Zeichen der ethischen Kulinarik veranstaltete er schon mehrfach das der  Nose-to-Tail-Idee folgende Popup-Restaurant Fleischkonsum. Mit seinem Supper Club Sonntagsbraten setzte er ein Zeichen für bewussten Fleischverzehr und im Projekt „Kochen mit Zukunft…!“ e.V. führte er zwei Jahre lang Grundschulkinder an die Themen Kochen und gesunde Ernährung heran. Diese Themen in eine erstrebenswerte kulinarische Zukunft mitzunehmen ist ein großer Teil der Motivation an HolyTisch mitzuwirken.